Glutenfreies Müsli

150g Hirseflocken
50g Sonnenblumenkerne
50g Haselnüsse
3 EL Mohn
3 EL Kokosfett
2 EL Ahornsirup
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Zimt

 

 

1) Heizt Euren Backofen auf 170°C vor. 2) Hackt die Haselnüsse und vermischt alle trockenen Zutaten. 3) Erwärmt das Kokosfett, den Ahornsirup und die Gewürze in einem kleinen Topf. Verrührt alles. 4) Vermischt die Soße gut mit den trockenen Zutaten. 5) Legt ein Backblech mit Backpapier aus und verteilt das Müsli auf dem Blech. 6) Anschließend backt das Müsli für 8-10 Minuten im Backofen. 7) Lasst es auskühlen und fertig.

Müsli ist ein super Start in den Tag! Mit Nüssen, Samen, Getreideflocken könnt Ihr bereits viele wichtige Mineralstoffe aufnehmen und Euren täglichen Bedarf decken. Hirse ist eine alte Getreideart und in Vergessenheit geraten. Der Name stammt aus dem Altgermanischen und bedeutet so viel wie Sättigung, Nahrhaftigkeit. Das Getreide ist glutenfrei, leicht verdaulich und empfehlenswert bei Magen-Darm-Problemen. Der Mohn versorgt Euch mit Kalium, Magnesium und überraschend viel Calcium. Außerdem liefert Mohn die hochwertige Fettsäure Linolsäure, die im Körper antioxidativ wirkt.

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Ernährungsberaterin Lea entstanden.
Schaut doch mal auf ihre Seite: http://www.soulrecipes.de